Die größte Kinderbrillenauswahl in Kiel

über 500 Kinderbrillen - bei uns sind kleine Kunden König!

Kinderbrillen für jeden

 

  • gehärtete, entspiegelte, bruchsichere Kunststoffgläser
  • auch zum Nulltarif *

 

* gültiges Rezept einer gesetzlichen Krankenkasse genügt!

 

Als Spezialist für gutes Sehen wissen wir, worauf bei einer Kinderbrille zu achten ist.

Kinderbrillen sollten eine gute Passform haben und der Anatomie des Kindergesichtes entsprechen.

 

Sinnvoll sind bei Kinderbrillen Federschaniere in den Brillenbügeln durch die die Brille nicht so schnell verbiegen kann,und dadurch besser sitzt. Ein geringes Gewicht durch leichte Fassungsmaterialen und Gläser verringert den Druck auf die zarten Kindernasen. Weiche Nasenstege aus hautfreundlichen Kunststoffen schützen vor Druckstellen.

 

In eine Kinderbrille empfehlen wir dünne Kunststoffgläser. Sie sind leicht und die Bruchgefahr ist geringer. Damit reduziert sich die Gefahr von Verletzungen an den Augen. Zudem ist eine Hartschicht sinnvoll, dadurch werden die Gläser kratzbeständiger und das Sehen bleibt klar und deutlich.

Spätestens ab dem Schulbeginn ist eine Entspiegelung sinnvoll, da durch die Beleuchtung z.B. im Klassenzimmer und zu Hause am Schreibtisch störende Lichtreflexe auf den Gläsern entstehen. Diese werden durch die Entspiegelung minimiert und ihr Kind kann besser und entspannter sehen. Kinderbrillen mit entspiegelten Brillengläsern wirken in ihrem Gesamteindruck unauffälliger und die schönen Kinderaugen kommen besser zur Geltung.

 

Und wenn die Brille mal verbogen ist, richten wir diese bei uns jederzeit kostenlos in unserer Werkstatt. Hier dürfen die Kleinen auch gerne mithelfen. Da wir verkehrsgünstig liegen und rundherum kostenfreie Parkplätze zur Verfügung stehen, ist es für die Eltern unkompliziert, uns zu erreichen.

 

 

Aus unserer Auswahl von über 500 Kinderbrillen ist auch für Ihr Kind bestimmt die richtige dabei.

 

Die Anforderungen an eine Kinderbrille unterscheiden sich nicht nur in Farbe und Größe von der Brille für einen Erwachsenen. Es sind vielmehr die versteckten Details, die eine Kinderbrille von einer Brille für Kinder unterscheiden.

Eine Kinderbrille muss in erster Linie auf das Alter des Kindes abgestimmt sein. Ein Kleinkind hat deutlich andere Ansprüche an seine Brille als ein 10 jähriges Kind.

 

 

 

Die Anforderungen in Kürze:

  • leichte flexible Materialien
  • stabile Verbindungen
  • verletzungsfreies Design
  • zur Entwicklung passende Größenverhältnisse
  • druckfreie, großflächige Nasenauflage
  • anatomisch verträglicher Sitz
  • längenanpassbare Bügel

... und die wichtigste Anforderung: Die Brille muss dem Kind gefallen.