Augen messen - wer macht da was?

Wichtige Messungen und Messverfahren

Für Ihre Beratung nehmen wir uns gerne Zeit.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Die gründliche  Augenglasbestimmung ist die Basis für eine fachlich korrekte und wirkungsverträgliche Korrektur einer Sehschwäche.

 

Die Genauigkeit einer gründlichen Augenglasbestimmung ist besonders abhängig vom Ausbildungsstand des Messenden, seinem Fachwissen und der technischen Ausstattung.

 

Dirk Kleinlein ist Diplom-Ingenieur (FH) für Augenoptik und Optometrie. In seinem 5jährigen Studium an der Fachhochschule Wolfsburg hat er im Schwerpunkt die verschiedensten und vielfältigen Methoden der Augenglasbestimmung und Contactlinsenanpassung studiert. Die medizinischen und pathologischen Grundlagen des Auges gehörten ebenfalls zum Studieninhalt. So ist er in der Lage, auch in schwierig gelagerten Fällen immer die effektivsten Messmethoden anzuwenden, um ein verlässliches und zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.

 

Eine gründliche Augenglasbestimmung dauert etwa 45 Minuten, in schwierigen Fällen auch mal etwas länger. Diplom Ingenieur (FH) Dirk Kleinlein beschränkt sich sich dabei nicht nur auf die Feststellung der Sehstärken, sondern führt in einer umfangreichen Messreihe verschiedenste Testungen und Untersuchungen des visuellen Systems durch.

 

In einer 50 Punkte umfassenden Analyse werden neben der Standard-Sehschärfeüberprüfung zusätzlich viele wichtige Untersuchungen gemacht. Z.B. wird das Kontrastvermögen beurteilt oder die Qualität des räumlichen Sehens. Auch der Zustand des vorderen Augenabschnittes und die Qualität des Tränenfilms werden dokumentiert.

Über unsere Augen erleben wir über 80% aller Sinnes-Wahrnehmungen. Allein deshalb ist regelmäßig eine gründliche und umfassenden Augenglasbestimmung zu empfehlen.

Bei OptimalSehen finden nur modernste Messmittel und genaueste Messmethoden Anwendung. Dadurch bieten wir unsreren Kunden immer präzisete Ergebnisse und umfassende Betreuung.